jQuery(function($){ $('.logo_container a').attr('href','https://www.google.com'); });

 

Wissenswertes

Honigbienen fliegen für ein 1/2 Glas Honig rund 40.000-mal aus und besuchen dabei ca. 4 Millionen Blüten. Ein Bienenvolk produziert  so durchschnittlich ca. 20 kg Honig im Jahr. Deutschland gehört mit einem pro Kopf Verbrauch von 1,3 Kg pro Jahr zu den Weltmeistern im Honigkonsum. Davon werden ca. 20 % durch deutsche Imkereien gedeckt, der Rest wird importiert. Bienen liefern nicht nur leckeren Honig. Sie zählen weltweit zu den wichtigsten Bestäubern und leisten damit einen wertvollen Beitrag zum Erhalt der Natur. Es gibt viele gute Gründe mit der Bienenhaltung im eigenen Garten oder auf dem Balkon zu beginnen. Dabei muss es sich gar nicht um Honigbienen handeln. Wildbienen kann man mit geeigneten Häuschen, sowie natürlichen Niststrukturen wie offenen Bodenflächen, markhaltigen Stängeln, Trockenmauern oder Totholz erhalten und vermehren. Wichtig ist ein reichhaltiges Blütenangebot aus Wildblumen und Wildstauden, welches in Blühmischungen mit gebietseigenem Saatgut enthalten ist.

 

Bienen auf dem Palkieshof

Bienen sind ein wichtiges Element in unserem Permakulturkonzept. Wir schätzen die Biene als Bestäuber unserer essbaren Stauden, Gehölze und Obstbäume und sind fasziniert von ihrem Organismus. Wir möchten uns mit aller Ruhe und Sorgfalt auf die Haltung von Bienen vorbereiten. Dafür haben drei Mitglieder unseres Vereins an der Imkerlichen Grundschulung des Kreisimkervereins Diepholz teilgenommen. In mehr als 10 Terminen wurde uns ein umfangreiches Wissen zur Biologie und Anatomie der Honigbiene vermittelt. Nun lernen wir von und mit unseren Patenimkern die praktischen Arbeiten vom auswintern bis zum Honig schleudern. Zusätzlich haben wir verschiedene Nisthilfen für Wildbienen geschaffen. Gerne beantworten wir Fragen zu unseren Bienenhotels.